• +49. 6682. 970 40 68
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Demenz

Demenz

(Seminar ID: DZBS)
Seminar

Grundlagenwissen Demenz und Beziehungsgesteltung in der Pflege von Menschen mit Demenz 
Basisseminar
modularer Aufbau
2 Module, auch einzeln buchbar
ID Basisseminar: DZBS
ID Module: DZM1, DZM2
Weitere Schwerpunktthemen und
entsprechenden ID-Nummern s. unten.

Dauer

Zeitrahmen flexibel gestaltbar
Basisseminar und dessen Module geballt am Stück oder aufgeteilt auf mehrere Tage - mit zeitlichen Zwischenräumen. Detaillierte Informationen finden Sie weiter unten.
Weitere Schwerpunktthemen 3 Unterrichtseinheiten (UE) je Seminar

Teilnehmer

maximal 14 Personen

Trainer/Referent

Holger Seese, Praxisbegleiter Basale Stimulation®

Zielgruppe

Pflegekräfte aller Ausbildungsformen, Leitungspositionen, Alten- und Krankenpflegeschulen, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, pflegende Angehörige, Betreuungskräfte, Hauswirtschaftskräfte und Küche

Veranstaltungsort
Inhouse bei Ihnen vor Ort, alternativ organisieren wir passende Räumlichkeiten
Voraussetzung/en
- - -
Teilnahmebescheinigung

für alle Teilnehmer/innen

Preis

Auf Anfrage, wir erstellen gerne ein individuelles Angebot für Sie.

 

Ihr Ansprechpartner

Nadine Stein
Telefon +49. 151. 207 886 62
eMail    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Seminardetails

Grundlagenwissen und Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz

Kaum etwas ist so unberechenbar wie eine Interaktion mit demenzkranken Menschen. Ihre Stimmungslage kann sich rasend schnell ändern, ist unberechenbar und verlangt von den Fachkräften Flexibilität, Sicherheit und Können in der Kommunikation.

In unserem Basisseminar trainieren wir die Teilnehmer für eine erfolgreiche Interaktion mit demenzkranken Menschen. Wir zeigen ihnen, wie sie ein Gespräch aufbauen können, wie sie es am Leben halten und wie sie einen guten Abschluss finden.

Hierzu geben wir grundsätzliche Informationen zu den Krankheitsbildern der Demenz, zu den Grundlagen der Kommunikation und zeigen in praktischen Sequenzen wie sie was wann sagen und wann sie es besser nicht tun.

Alternativ zum Basisseminar können zwei einzelne Module mit verschiedenen Schwerpunkten gebucht werden.

Im Modul 2 nehmen wir Bezug auf den Expertenstandard Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz.

Vertiefend zum Basisseminar und dessen Modulen, bieten wir zudem einige weitere interessante Schwerpunktthemen an.

Module und Schwerpunkte

01

Modul 1 Basisseminar - Grundlagenwissen Demenz

DZM1 8 Unterrichtseinheiten
02

Modul 2 Basisseminar - Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz

DZM2 8 Unterrichtseinheiten

Im Modul 2 nehmen wir Bezug auf den Expertenstandard Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz.

03

Schwerpunkt Erstellung eines Erinnerungsalbums

DZEE 3 Unterrichtseinheiten

Ein Erinnerungsbuch ist so individuell wie die Lebensgeschichte eines Menschen. Suchen Sie schöne und positive Erlebnisse aus dem Leben des Erkrankten heraus. Ein Erinnerungsbuch wird nicht an einem Tag entstehen, sondern ist ein „Erinnerungsschatz“, der nach und nach wachsen wird. Hier bekommen Sie schöne Anregungen zur Erstellung.

04

Schwerpunkt Essen und Trinken bei Demenz

DZET 3 Unterrichtseinheiten

Auch das Essen und Trinken kann bei an Demenz erkrankten Menschen gestört sein. Die Betroffenen nehmen dann meist stark an Gewicht ab, was sich negativ auf den Allgemein- und Gesundheitszustand auswirken kann. Es gibt zahlreiche Ursachen, warum Demenzkranke Störungen beim Essen und Trinken entwickeln. Viele rühren von den Beeinträchtigungen der alltäglichen Fähigkeiten durch die Demenzerkrankung her.

05

Schwerpunkt Wohnraumgestaltung

DZWG 3 Unterrichtseinheiten

"Den Menschen dort abholen wo er sich befindet..." Die Bedeutung von Raum und Raumerleben hält immer mehr Einzug in den Gesundheitsbereich. Eine wertschätzende und auf den Menschen fokussierte Umfeldgestaltung nimmt positiven Einfluss auf das Wohlbefinden des Menschen. Wie können wir all dem gerecht werden?

Ihre Optionen
für volle zeitliche Flexibilität

Zeitliche und inhaltliche Splittung der Unterrichtseinheiten

Wir wissen, dass es für alle interessierten Institutionen schwierig ist, Mitarbeiter für zwei aufeinanderfolgende ganze Tage freizustellen.

Deshalb bieten wir Ihnen unser Basisseminar auch mit einer zeitlichen Splittung der Unterrichtseinheiten auf bis zu vier Tage mit je vier Unterrichtseinheiten an.

Sollten Sie thematisch nur an einem Modul des Basisseminars zum Thema Demenz Interesse haben, bieten wir Ihnen dieses gerne auch einzeln an. Die genauen Optionen finden Sie im Folgenden.

01

2 Tage-Seminar mit jeweils 8 Unterrichtseinheiten

Umfang: 2 Module
wahlweise an zwei aufeinanderfolgenden Seminartagen oder an zwei Tagen mit maximal 30 Tagen zwischen jedem Seminartag.
02

4 Tage-Seminar mit jeweils 4 Unterrichtseinheiten

Umfang: 2 Module
mit maximal 30 Tagen zwischen jedem Seminartag.
03

2 Tage-Seminar mit jeweils 4 Unterrichtseinheiten

Umfang: 1 Modul
mit maximal 30 Tagen zwischen jedem Seminartag.
04

1 Tages-Seminar mit 8 Unterrichtseinheiten

Umfang: 1 Modul

Eine Unterrichtseinheit (UE) entspricht 45 Minuten.

Trainer/Referent

Holger Seese

Holger Seese

Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivpflege
Praxisbegleiter für Basale Stimulation®
Referent im Gesundheitswesen
Qualitätsmanager
Moderator
Hochschulreferent
Nadine Stein

Nadine Stein

Examinierte Krankenschwester
Bildungsreferentin
Lehrerin in der Altenpflege
Schwerpunkte u.a.: Behandlungspflege,
Strukturierte Informationssammlung (SIS),
Qualitätsprüfungsrichtlinien (QPR) 

Persönliche Beratung

Nadine Stein
Telefon +49. 151. 207 886 62
eMail    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Firmenrabatt

Wenn Sie innerhalb eines Kalenderjahres mehrere Seminare buchen, profitieren Sie von attraktiven Rabatten.

Downloads

wissen² Netzwerk